hier abstimmen
Home
Bernd
Fotos
Burgen
Fantasy
Diorama - Hero Quest

19 Fotos

Kurze Info zu meinem ersten Diorama:
Am Anfang waren da die Figuren aus dem Brettspiel “Hero Quest”. Die sollten ein bisschen Farbe bekommen, also wurden sie mit Modellbaufarben bemalt. Jetzt fehlte noch ein passender Untergrund zum Aufstellen. So wurde beschlossen, eine kleine Burg auf ein Brettchen zu montieren. Na ja, so fing es dann an. Aus der geplanten Spielburg wurde jetzt dieses (nicht mehr zum Spielen geeignete) Diorama.
Thema vielleicht “Verhindert Ragnars Auferstehung!” oder wie Patrick kommentierte “ Schwarze Messe in der Ruine”
Zum Bau: Größe 52 x 35 cm, Masstab so ca. 1:60, Holzrahmen mit Sperrholzspanten, Fliegengitter, Pappmache und Gips.
Der Bach ist mit echten Steinen, Sand und Ästchen gebaut und mit Giesharz gefüllt.
Der Baum im Vordergrund besteht aus gebündeltem Kupferdraht. Er ist beklebt, besandet und bemalt worden und zuletzt mit Schaumstofflocken begrünt.
Die Brücke wurde aus Sperrholz und Styropor zusammengebaut und mit Leim-Gips-Farbgemisch bezogen. Im trockenen Zustand wurden dann die Steine eingefräst.
Der Treppenaufgang wurde aus Holzleistchen und Streichhölzern aufgerichtet.
Die Ruine wurde komplett aus 2 “NOCH” Hartschaumplatten (Natursteinmauer und Arkadensteinmauer HO) zusammengeklebt.
Als Hintergrund wurden diverse Kalender mit Alpenmotiven durchforstet, bis die passenden Seiten gefunden und verwendet wurden.
Um das Diorama gegen Staub und Berührung zu schützen, ist es hinter einem 3 mm Plexiglaskasten versteckt, der zuletzt noch darübermontiert wurde.
 

[Diorama] [Labyrinth] [Burgen] [Gebäude] [Figuren] [Album]